Wissenswertes

Waschfaserlaken - Wissenswertes und Tips zur Nutzung - Leonidov® Vlieslaken

Informationen über die Vlieslaken und Waschvlieslaken

 

Die Vlieslaken zeichnen sich vor allem durch ihr sehr geringes Gewicht aus. Viele der Vlieslaken sind für den Einmalgebrauch konzeptiert. Da bestimmte Vliesstoffe auch gewaschen werden können, spricht man in diesem Fall auch vom Waschvlieslaken. Diese sind auch unter dem Begriff „Waschfaserlaken“ zu treffen.

Das Waschvlies wird vor allem aus Polypropylen und Polyethylen produziert. Es hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber Naturfasern (z. B. Baumwolle) - die Vliesfaser absorbieren kein Wasser. Dadurch kann eine Waschmaschine mit viel mehr Waschvlieslaken geladen werden, als sonnst mit Baumwolllaken dies der Fall wäre.

Beim Waschvlies gibt es verschiedene Qualitäten. Diese hängen vor allem vom Rohstoffmaterial und vom Herstellungsprozess ab. Waschvlies hoher Qualität fühlt sich weich an und mit jeder Wäsche werden die Vlieslaken noch weicher.  Weiter hat es eine hohe Festigkeit und eine gleichmäßige Oberflächenstruktur. Aus solchen Vliesstoffen können auch Waschvlies-Spannlaken hergestellt werden.

 

Waschvlieslaken 50 mal waschbar            Waschvlieslaken 200 mal waschbar
  Waschvlieslaken 50 mal waschbar     Waschvlieslaken 200 mal waschbar


Ein wichtiger Vorteil für die Anwender sind nicht nur das geringe Gewicht sowie das geringe Volumen beim Lagern, sondern auch die kurze Trocknungszeit dieser Laken. In Abhängigkeit von der Schleuderstufe der Wachmaschine sind Waschvlieslaken innerhalb einer halben bis zu einer Stunde trocken. Sie werden auch nicht gebügelt. Neben der Bequemlichkeit sind auch die wirtschaftlichen Aspekte bei der Nutzung von Waschvlieslaken von Bedeutung. Da stellt sich oft einfach die Frage „Spare ich tatsächlich Geld mit den Waschvlieslaken?“.

Bevor man diese Frage mit der Hilfe von Zahlen beantworten kann, ist es wichtig zu betonen, dass die Vlieslaken eine deutlich geringere Nutzungsdauer gegenüber Baumwolllaken haben. Deshalb spielen die Anschaffungskosten der Vlieslaken eine wichtige Rolle. Die Qualitäten der Vlieslaken  bestimmt maßgebend die Anzahl der möglichen Waschgängen, dennoch sind der Lebensdauer solcher Laken natürliche Grenzen gesetzt.

 

Waschvlieslaken nach 100 Wäschen            Waschvlieslaken nach 200 Wäschen
  Waschvlieslaken nach 100 Wäschen     Waschvlieslaken nach 200 Wäschen


Die Anzahl der möglichen Wäschegänge bei den Waschvlieslaken liegt im Hundertenbereich und nicht im Tausendenbereich wie bei den Baumwolllaken. Nach einer bestimmten Anzahl von Wäschen verändert sich die Optik der Waschvlieslaken dahingehend, dass sie anfangen zu fusseln und eine Grautönung (bei weißen Laken) aufweisen können. Auch das Material ermüdet und es bilden sich Löcher. Spätestens dann sollten die Waschvlieslaken mit neuen ersetzt werden.

Aber wie sieht es mit den tatsächlichen Waschkosten pro Laken aus?

 

Berechnung der Wäschekosten und der Kosten für die Nutzung von normalen Laken und Waschvlieslaken

 

Für einen solchen Vergleich haben wir folgende Faktoren gewählt, die maßgebend die Wäschekosten prägen:

-          Strom

-          Wasser

-          Waschpulver

  

Bei den Rechenbeispielen werden handelsübliche normale Laken und Spannbett-Laken aus Baumwolle mit Waschvlieslaken und Waschvlies-Spannlaken verglichen. Es wurden folgende Annahmen getroffen:

  • Die Standardlaken aus Bamwolle haben die Abmessungen 150x250 cm und ein Gewicht von ca. 525 Gramm (140 gr/m2). Das entspricht einer Qualität für die Hotelbranche. Diese Laken lassen sich in der Regel bis ca. 2.000 mal waschen. Die Spannbett-Laken haben üblicherweise die Abmessungen 90x200 cm und ein Gewicht von ca. 500 Gramm (145 gr/m2). Sie lassen sich bis ca. 1.500 mal waschen.
  • Für die Berechnung des Wasser- und Stromverbrauchs beim Waschen ist von einer Haushalts-Waschmaschine mit 5 bis 7 kg Fassungsvermögen ausgegangen worden, die innerhalb der letzten 3 Jahre angeschaffen worden ist. Dafür wurden Durschnittswerte handelsüblicher Marken verwendet.
  • Als Waschprogramm wurde "Buntwäsche bei 60°C und mit 1400 U/min geschleudert" gewählt.
  • Die Kosten pro Liegenabdeckung sind separat in reine Kosten für die Wäsche und Gesamtkosten für die Nutzung aufgeteilt . Bei den Gesamtkosten pro Nutzung fließen neben den Wäschekosten auch die Kosten für die anteilige Abnutzung der Laken (bezogen auf den Wiederbeschaffungswert) mit rein. Damit wird die kürzere Nutzungsdauer der Waschvlieslaken berücksichtigt.

 

Wäschekosten-Rechner